Shell Helix HX8 ECT 5W30 | Audi A6 4G 2.0 TDI EA288 190PS - 8.795 Km

  • Hallo


    Ich bin vor ein paar Monaten auf Shell Helix 5w30 umgestiegen. Dazu hab ich mal das Manol Esther Additiv eingefüllt. Hier nun die erste Analyse nach 8800Km.

    Wenn ich den Eisengehalt hochrechne bin ich da wo ich auch bei 30Tkm Intervall bin...


    Ob sich das Esther nun bemerkbar macht, glaub ich fast kaum.


    Oder was meinen die Cracks?




    Link zur Fuchs Analyse


  • hab jetzt grad helix 0w30 rein gemacht...


    weil ich bei dem saukalten wetter meinem Kreuz kein Bodenkontakt gönnen will, dann hab ivh nämlivh wieder Probleme..


    Aber ich überlegs mir bei der Regulären 120Tkm Inspektion. Mal schauen was da passt

  • In welchen Region bzw. bei welchen Temperaturen bist du denn unterwegs?

    Wir waren mit 5W40 (NDT) im skandinavischen Winter bei z.T. -25°C unterwegs - problemlos.


    Die Verschleißwerte dürften auch mit am Ruß liegen.

    VW Amarok 2.0 BiTDI 4Motion (Bj. 01/2013 - 100.000km) - :rav: NDT Nord Duty Truck SAE 5W-40 + :aroi: AR9100


    Seat Leon 1.4 TSI (Bj. 11/2017 - 185.000km) - "Original Öl Longlife III 0W-30" (Seat)


    Toyota Aygo 1.0 VVT-i (Bj. 07/2009 - 143.000km) - :rav: DXG 5W-30

  • Kein Problem. Musst du wissen. 👍


    Kann mich bei unzähligen von Analysen aber nicht erinnern, dass Verschleiß beide noch dünnerem Öl besser wird. Das hat mit dem Winter nichts zu tun. Das macht es zusammen mit dem Russ noch schlechter….

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • ganz normaler Wahnsinn in der Irrenanstalt RLP.


    Der Rußgehalt ist doch ganz gut, wenig Spriit auch ok. Oder hat jemand null Ruß in der Analsye?


    Welches Öl würdest du denn nehmen?


    Was sagt denn der IR Index von 78 im vergleich zu 97?

  • Oder hat jemand null Ruß in der Analsye?

    Da gibt es einige wo der Ruß gegen Null geht bzw. in den Analysen <0,1% angegeben ist. Und dann sind meist auch die Verschleißwerte deutlich niedriger.

    VW Amarok 2.0 BiTDI 4Motion (Bj. 01/2013 - 100.000km) - :rav: NDT Nord Duty Truck SAE 5W-40 + :aroi: AR9100


    Seat Leon 1.4 TSI (Bj. 11/2017 - 185.000km) - "Original Öl Longlife III 0W-30" (Seat)


    Toyota Aygo 1.0 VVT-i (Bj. 07/2009 - 143.000km) - :rav: DXG 5W-30

  • Was Siseb schreibt stimmt - 0,3 Ruß ist nicht gerade toll!

    Und wenn Verschleiß hoch und Ruß auch erhöht, ist nahezu IMMER ein dickeres Öl besser!

    Mein Tip ist also mindestens irgendein 5/40 aus dem OC oder gezielt mein persl. Favorit RAVENOL NDT 5/40

    Meinst du das mit dem Winter wegen dem einfüllen des 0W EddyF. ?

    Ja. Dachte, dass das 0/30 wegen Winter genommen wurde, denn sonst gibt es keinen Grund dafür. Das macht es aber eher noch schlechter.

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Das Fuchs hat hier besser wie das Shell funktioniert. Von der Viskosität war das Fuchs auch höher (oder liegt das am Mannol Ester beim Shell?). Ob daran der geringere Verschleiß liegt?

    Der Vergleich mit einem dickeren Öl wie z.B. 5W40 wäre durchaus interessant.


    Besser geht natürlich immer, aber schlecht finde ich die Werte jetzt nicht. Mit AGR hat man halt immer etwas Ruß drinnen. Ein Weltuntergang ist das jetzt nicht.

  • Eigendlich sehr hohe Eisenwerte, weil ja keine Steuerkette vorhanden ist. Wahrscheinlich ist auch das Update aufgespielt.


    Ich würde den Motor mit 15W-40 Mineralöl spülen (1 Stunde Leerlauf oder 100 - 200 km gemütlich fahren), die Motorsoftware optimieren lassen (AGR) und wenn 5W-30, dann das Mobil1 ESP 5W-30 verwenden. Sonst lieber einen Versuch mit einem 5W-40 fahren.


    Der Motor wird sich im A6 schon ganz ordentlich plagen müssen...

  • Kommt drauf an wie man fährt. Über die Feiertage 2000Km gefahren, Öltemp immer um 90°.


    Zur Arbeit sinds knapp 50Km, Öltemp hier 82 bis 85. Er hats also locker...


    Das NDT ist ja ein LKW Öl mit etwas höherer Sulfatasche, das füllt mein Händler nicht ein denk ich.

    Dafür sieht das Ravenol VMO 5W40 mit ACEA C3 ganz gut aus, das werd ich mal Probieren denk ich...


    Verträgt auch sicher 30Tkm ;)

    Wobei eine Analyse bei 15Tkm nicht schlecht wär

  • Das Fuchs hatte mehr Kilometer, mehr Kraftstoffeintrag, aber hat weniger abgebaut und die gleichen Verschleißwerte. Ich würde sagen, das Fuchs ist etwas besser. Additivpaket der anorganischen Additive ist bei allen analysieren Ölen gleich, aber es gibt Unterschiede, die wir so nicht messen können.

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90

  • An einem Mg/kg mehr Alu und Nickel kann man das aber nicht ausmachen, und die Additivbestandteile sind eh wegen des Mannol Esther verfälscht. Ich seh die beiden eher auf gleicher Höhe.


    Oder wie kommst zu deiner Annahme? An was genau machst du deine Aussage fest?


    1000km weniger oder mehr machen da auch keinen Unterschied mehr bei meinem Fahrprofil, ergo wird das Bild des Shell nicht sehbar schlechter.

  • Die Unterschiede zwischen beiden Analysen muss man schon angestrengt suchen, aber was ich schreibe ich nicht falsch.


    Einfach Satz zwei und drei von meinem Beitrag gestern ignorieren.

    Mazda RX8 ロータリーエンジン - Rōtarīenjin


    Motor: :ams: XL 10W-40
    Getriebe: :rav: VSG 75W-90
    Achsgetriebe: :ams: Severe Gear 75W-90