BMW M5 E60 V10 Motoröl

  • 1. Der Auto- Moto- Hersteller, Model, Baujahr:
    BMW M5 E60 V10
    2. Motor:
    Benzin
    3. Motor - Hubraum, Leistung:
    5l v10 S85
    4. Öl-Volumen des Motors:
    9l
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    behutsames Warmfahren, ab erreichen der Betriebstemperatur viel Volllast
    6. Durchschnittsgeschwindigkeit:
    -
    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    1 Jahr / 10tkm
    8. Laufleistung pro Jahr:
    10tkm
    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):
    135tkm
    10. Bisher genutztes Öl:
    unbekannt
    11. Ölverbrauch ml pro 1.000Km:
    unbekannt
    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    ca. 110 Grad
    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
    -
    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    empfohlen wird 10w60
    15. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    -
    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:
    Software ist geplant
    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    Katalysatoren sind entfernt, Lagerschalen werden demnächst erneuert
    18. Eingeplantes Budget:
    Egal
    19. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
    -
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    Hallo lieber oil-club :moin:


    Ich suche für den BMW M5 E60 eines bekannten ein passendes Motoröl.

    Demnächst werden die Lagerschalen erneuert, da er das Auto erst vor kurzem gekaut hat und dies erledigen will bevor Probleme auftauchen.

    Laut Erfahrungen anderer V10 Besitzter soll ein 5w50 oder 10w50 dem Motor gut tun.

    Welches 5w50 oder 10w50 könnt ihr für so einen Hochdrehzahlsauger empfehlen?


    LG Schraub3

  • Die beiden von CARTO3 erwähnten RAVENOL fände ich ebenfalls passend!


    Ich würde vermutlich ganzjährig das 10/50 nehmen.

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • In meinen V10 kam nach einem auf den Lagerschalenwechsel folgendes Spülintervall von 1.000 km mit Shell Helix Ultra 10W-60 das Motul 300V 15W-50 rein.


    Off topic: Beim LS-Wechsel die Vanos HD-Leitung mit wechseln lassen und über neue Vanos-Magnetventile nachdenken. Die sind im Preis um ca. 1.000€ je Stück gefallen und liegen bei nur noch 250€.

    BMW F11 520d N47
    BMW E53 X5 4.8is @ Prins VSI 2 eVP-500
    BMW E63 M6 V10 LCI
    BMW E39 554i M73N V12

  • Hhhhmmm BMW S85 Motor <3

    Ein Bekannter fährt in seinem das Penrite Racing 15w50 mit anderen Krümmern (Serienkrümmer haben hier eine sehr große Restriktion | Klang ist jedoch danach ein ganz anderer - nicht mehr so hoch frequent) + Software ECU + TCU. Geht ab wie Schmitds Katze :to:

  • Jo, das Penrite habe ich vergessen, dabei habe ich es selber in der Garage stehen. :facepalm:

    BMW E39 530i M54B30 07/2001 LPG Prins V2


    Motor: :val: MaxLife 10W-40 + :aroi: 9200 V2

    Servoöl: :lm: ATF 1100

    Differenzialöl: :lm: 75W-90 (GL5) + 5% :lm: Ceratec

    Automatikgetriebe: ZF LifeGuardFluid 5

  • Wenn es 10/60 sein muss/soll, wäre das Öl top!

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Zu der Ravenol 10W50 Empfehlung sollte noch ergänzt werden, dass es sich dabei um eins der dünneren 10W50 Öle handelt. Physikalische Werte sind jedoch extrem stark. Würde noch das Redline 10W50 als dickeres 10W50 in den Ring schmeißen.

    Alfa Romeo 166 3.0 V6 :rav: RSE 10W50 + :aroi: 9100


    BMW E36 318i Cabrio (M43) noch :she: 10W40

  • In den USA empfiehlt ein "S85-Guru" der auch viele Stroker Umbauten macht das Redline 5W-50.

    :ams: Premium Protect 10W-40


    :castr: Supercar 10W-60, :castr: Syntrans B 75W, :castr: Castrol Transmax Limited Slip LL 75W-140


    :she: Helix Ultra 0W-40


    :castr: ULTRACLEAN 10W-40


    :rav: VMO 5W-40 + :aroi: 9200 V2; :castr: Syntrans B 75W, :castr: SYNTRAX 75W-90