Ölberatung BMW E34 520i M50B20TU

  • 1. Der Auto- Moto- Hersteller, Model, Baujahr:
    BMW E34 520i, 1994
    2. Motor:
    Benzin
    3. Motor - Hubraum, Leistung:
    M50B20TU, 2l, 150PS
    4. Öl-Volumen des Motors:
    5.8l
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    eher Kurzstrecke, meist Stadtfahrten
    6. Durchschnittsgeschwindigkeit:
    -
    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    1/2 - ganz jährlich
    8. Laufleistung pro Jahr:
    10000 - 15000km
    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):
    183000
    10. Bisher genutztes Öl:
    Castrol Magnatec 5W40
    11. Ölverbrauch ml pro 1.000Km:
    noch nicht aufgefallen
    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    -
    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
    Euro 2
    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    egal
    15. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    egal
    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:
    nein
    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    nein
    18. Eingeplantes Budget:
    7€/l
    19. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
    nein
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    Hi,


    ich habe mir im August einen E34 520iA Touring aus 2. Hand zugelegt. Der Wagen hat vermutlich viel Kurzstrecke gesehen, da der Vorbesitzer ihn zwar 20 Jahre besessen hat, aber von 2009 - 2021 nur 30tkm damit gefahren ist. Meist 5km zur Arbeit, davor wurde das Auto noch "normal" genutzt. Wartungen wurden immer in der selben Werkstatt durchgeführt, gegen Ende wars wohl eher ein "so billig wie möglich um durch den TÜV zu kommen". Da muss ich mir nix vormachen. Immerhin hat der Gute nur Rost an den Kotflügeln und typisch E34 an den Türunterkanten.


    Nennenswerten Ölverbrauch habe ich keinen feststellen können, das ist aber jetzt nach 3tkm eh nicht aussagekräftig. Ich strebe einen Jobwechsel an, kann also sein dass er anders genutzt wird als ursprünglich geplant. Stand heute wären es zwar 12tkm im Jahr, aber vermutlich viel Stadtverkehr und Kurzstrecke von meiner Freundin. Laut den letzten Rechnungen wurde Castrol Magnatec 5W40 eingefüllt.


    Ich weiß, das Fahrprofil war davor und ist auch jetzt nicht gerade sinnvoll, aber die Karre ist jetzt nunmal da und ich bin verliebt. Was für Öl soll ich kaufen, weiterhin das Magnatec fahren, machen andere Viskositäten Sinn?


    Das Auto hat ein 5 Gang Automatikgetriebe, Getriebeöl wurde anscheinend noch nie getauscht. Reicht es, wenn ich nur das Öl wechsle, oder macht eine Getriebespülung sinn?


    Vielen Dank!

  • Ob Du das Getriebe spülen musst, weiss ich nicht, aber raus muss das Öl definitiv!


    Motoröl würde ich das Meguin Megol SL 5/40 nehmen. Liegt im Budget und ist ein Top Öl.

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Getriebeöl incl. Filter sollten auf jeden Fall gewechselt werden. Besser jedoch ist eine Spülung, das Öl dürfte gut 27 Jahre alt sein.

    Differenzialöl dürfte auch noch das erste sein und einen Kühlwasserwechsel ist bestimmt auch nicht das schlechteste für den Motor.

    BMW E39 530i M54B30 07/2001 LPG Prins V2


    Motor: :val: MaxLife 10W-40 + :aroi: 9200 V2

    Servoöl: :lm: ATF 1100

    Differenzialöl: :lm: 75W-90 (GL5) + 5% :lm: Ceratec

    Automatikgetriebe: ZF LifeGuardFluid 5

  • EddyF. .: Danke.

    Slex : Yes, Flüssigkeiten kommen alle neu rein. Beim Getriebeöl denke ich an Ravenol ATF 5/4, was für Differanzialöl lässt sich empfehlen?


    Meguin Megol SL 5/40 oder doch wieder irgendwas mit Markennamen? Ich habe halt Schiss, dass "zu gutes" Öl dem ganzen nicht gut tut.

  • Original dürfte ein Castrol Syntrax Longlife 75W-90 drin sein.

    Auf jeden Fall ein GL5 (Vollsynthetisch) verwenden. Was ich fahre, steht in meiner Signatur.

    BMW E39 530i M54B30 07/2001 LPG Prins V2


    Motor: :val: MaxLife 10W-40 + :aroi: 9200 V2

    Servoöl: :lm: ATF 1100

    Differenzialöl: :lm: 75W-90 (GL5) + 5% :lm: Ceratec

    Automatikgetriebe: ZF LifeGuardFluid 5

  • Das Ravenol 5/4hp habe ich ebenfalls auf der Liste, Freitag wird es darauf 20% Rabatt geben.


    Wenn der Motor durch Kurzstrecke verschlammt wurde würde ich auf 2-3 kurze Intervalle (bis 3.-5.000km) mit einem günstigen 5W40 setzen.


    Mannol Extreme, Addinol SL 0540, das Total 9000.. Passen alle.


    Das Meguin ist Vollsynthetisch und auch nicht verkehrt, wenn der Motor sauber ist für Jahresintervalle sicher Top! Zum Spülen wäre es mir etwas zu schade.

    :rav: Racing 4t 10W40 + :aroi: 9100 fürs :bik:

    Avista Pace 5W50 + :bopo: -> M54B25

    Avista Pace 5W50 + :carm: Keramik -> M54B22

  • Alles klar, vielen Dank euch. Ich habe Mannol Extreme für ca. 3€/l gekauft, Ölwechsel gemacht und erstmal bis zum Jahrewechsel fahren. Im Januar werde ich dann nochmal einen Ölwechsel mit Mannol machen und alle anderen Flüssigkeiten mittauschen.

    Fürs Getriebe nehme ich Ravenol 5/4hp, Dif Öl Liqui Moly GL5.

    April rum kommt dann Meguin S/L rein. Soll ich irgendwo noch Additive dazu mischen oder passt das soweit?

  • Gute Wahl :daumen:


    Ich habe nach mehrmaligem spülen und dem Tausch des Behälters der Servoflüssigkeit AR9100 in die Lenkung gegeben.

    Auch am Diff werde ich das tun, bin aber noch nicht dazu gekommen. (AR9100 + Motul 75W140)


    Das Automatikgetriebe braucht keinen Zusatz, frisches Öl ist wichtiger.

    Der Motor sollte auch ohne super laufen, aber da gibts sicher einiges was man versuchen könnte ..

    Eventuell auch das AR9100, soll immerhin die Reinigung unterstützen.. aber dann erst zum Meguin nach den Spülungen.

    :rav: Racing 4t 10W40 + :aroi: 9100 fürs :bik:

    Avista Pace 5W50 + :bopo: -> M54B25

    Avista Pace 5W50 + :carm: Keramik -> M54B22