OM 651 100 kW Ölempfehlung

  • Vielen Dank für Eure Empfehlungen bzgl. Mobil 1 ESP x3 0W-40. Allerdings habe ich die bisherigen Posts mehrheitlich so verstanden, dass 0W40 zu dünn sei und aus Verschleißgründen ein LKW 10W40 empfohlen wird. Nun bin ich etwas verwirrt, welche Viskosität ich nehmen soll.


    Noch eine Frage zur Motorsauberkeit: Da dürfte ein vollsynthetisches besser sein als ein teilsynthetisches. Da es m.W. keine vollsynthetischen 10W40 gibt, wäre unter diesem Aspekt also wahrscheinlich ein 0W40 oder 5W40 besser.


    Zusammenfassung: Verschleiß wäre bei LKW 10W40 am besten, Motorsauberkeit bei vollsynthetischem Öl, was dann 5W40 oder 0W40 bedeuten würde. Richtig?

  • Wenn du dir nicht sicher bist, nimm doch einfach den Mittelweg aus allem: Ein vollsynthetisches 5w40 mit Freigabe. Dann bist du in allen Aspekten SAFE. :check:


    Eddy hat ja bereits das VMO vorgeschlagen sehe ich gerade :)


    2006er A8L 4.2TDI @198.000 KM --> :rav: 10W40 Euro VI Truck + 200ml :aroi: 9100

    1. Analyse 1
    2. Analyse 2

    2008er Yamaha XT660X @20.000km --> :she:  10W40 Advance Ultra


    2000er Suzuki Bandit 1200S @36.000km --> :maol: 10W40 4-Takt Plus

  • Manchmal muss man Kompromisse eingehen, aber wenn ich sie vermeiden kann, dann mache ich das. Und da ich sie beim Öl vermeiden kann, neige ich dazu, entweder ein 0W40 gemäß 229.52 oder ein 10W40 gemäß 228.51 zu nehmen, jeweils mit nachfolgender GÖA.

  • Ich wette, Du nimmst das 0/40!




    PS:

    (Will Dich nur foppen … weil Du rein psychologisch vermutlich dann extra das 10/40 einfüllst :))

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Also dann 0w40 mit 5w40 und 10w40 als Nachfolger mit Analyse :yes: Dann haben wir alle was davon und wissen mehr :lach3:

    2006er A8L 4.2TDI @198.000 KM --> :rav: 10W40 Euro VI Truck + 200ml :aroi: 9100

    1. Analyse 1
    2. Analyse 2

    2008er Yamaha XT660X @20.000km --> :she:  10W40 Advance Ultra


    2000er Suzuki Bandit 1200S @36.000km --> :maol: 10W40 4-Takt Plus

  • EddyF.

    Vielen Dank für Deine psychologische Hilfestellung :) Dein Gedankengang ist nicht ganz von der Hand zu weisen, zumal ich ja 0W40 bereits drin habe. Es wäre schön, wenn man im https://online.lubrizol.com/relperftool/pc.html die beiden Normen übereinander legen könnte, aber die 228.51 kann man da nicht auswählen.


    E_TRUCK

    Ehrensache. Denn ich habe Euch nun so lange genervt, dass ich Euch in Form einer GÖA auch was zurückgeben möchte :)

    Edited once, last by Tequila009: Ein Beitrag von Michael Kluf mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Stimmt. Das kann man tatsächlich nicht anwählen. Schade.

    Alle Racing + Truck-/Diesel Öle folgender Hersteller

    :ams:  :rav:  :she: :peona: :motu: :row2:

    Autovorstellung: Benziner +Diesel zusammen (Kurzversion) 2350 PS 8)

  • Ohne jetzt eine neue Diskussion aufmachen zu wollen wäre das 10W-40 (z.b. Petro Canada UHP) mit einem C5 0W-20 (z.b. Ravenol VSE) gemischt (75%-25%) evtl. auch eine Möglichkeit.
    (Das hat Andy in einem anderen Thread angesprochen und ich werde das bei einen oder zwei von unseren Transportern fahren.)
    Dann bist du allerdings vom Aufwand her höher wegen Mischen und hast keine Herstellerfreigabe mehr.