Golf VI 1.2 TSI EA111 welches Öl?

  • 1. Der Auto- Moto- Hersteller, Model, Baujahr:
    Volkswagen, GOLF 6, 2012
    2. Motor:
    Benzin
    3. Motor - Hubraum, Leistung:
    EA111, 1.2 Liter, 86 PS
    4. Öl-Volumen des Motors:
    3,6 Liter
    5. Fahrprofil - Motorsport, Kurz- Langstrecke:
    Kurz und Langstrecke
    6. Durchschnittsgeschwindigkeit:
    -
    7. Geplante Ölwechsel-Intervalle:
    Fest
    8. Laufleistung pro Jahr:
    10.000-15.000
    9. Gesamtlaufleistung (Tachostand):
    141.000KM
    10. Bisher genutztes Öl:
    5w40 Liqui Molly vollsynthetisch
    11. Ölverbrauch ml pro 1.000Km:
    Kein
    12. Welche Öltemperaturen werden erreicht:
    Max 97 Grad
    13. Abgasnorm, Abgasnachbehandlung:
    4
    14. Hersteller-Freigaben und Viskositäten:
    -
    15. Herstellergarantie oder Kulanzansprüche:
    -
    16. Leistungssteigerung vorhanden oder geplant:
    -
    17. Sonstige Unregelmäßigkeiten, Teiletausch, Reinigungen etc.:
    -
    18. Eingeplantes Budget:
    Egal
    19. Verschmutzung durch Öleinfüllöffnung sichtbar?
    Nein
    Wir übernehmen keine Haftung!
    OK

    Moin moin,


    der 1.2 tsi hat ja bekanntermaßen Steuerkette. Welches Öl empfehlt ihr mir?

  • Funktionieren beide gut - bis 10‘ km

    Meguin Megol SL 5/40

    SHELL HELIX ULTRA 5/40


    Würde ich persl. testen - bei 15‘ km

    MOBIL FS RALLY 5/50

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Beide hochwertig, aber wesentlich günstiger und beide haben Mo. und Bo.

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • … war nat. übertrieben gemeint … 😉

    Dennoch wüsste ich gerne, wie oft das LM hier empfohlen wurde …


    Also im Ernst - bei 0/40 fände ich folgende hochwertiger:

    AMSOIL SS

    AMSOIL EXTREME POWER

    MOBIL 1

    ROWE SYNTH RS

    SHELL

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Dennoch wüsste ich gerne, wie oft das LM hier empfohlen wurde …

    Direkt LM wird äußerst selten empfohlen, weil es die LM-Öle ja idR günstiger unter anderem Namen (Meguin) gibt.

    Das von Eddy oben empfohlene Meguin Super Leichtlauf 5W-40 ist ja auch das gleiche Öl wie das vom DingDongKingKong bisher genutzte vollsynthetische LM Synthoil 5W-40, nur eben in anderen Kanistern.

  • Stimmt teilweise ….

    Mal eben aus dem Gedächtnis sage ich, dass lt. der aktuellsten Analyse des Meguin dort Mo. und Bo. enthalten sind und im LM eher nicht…

    :rowe: RACING 10W-40 💪🏼

    :motu: RACING 300V 5W-40

    :motu: SPORT ESTER 5W-50

    :ams: EXTREME POWER 0W-40

    :rav: RACING RCS RSE RSS

    :rav: EURO VI TRUCK - NDT 😎

  • Dann sind das aber verschiedene Chargen gewesen, die Öle werden ja auch stetig weiterentwickelt / verändert, vor allem um neue Freigaben / Normen zu erreichen. Normalerweise gibts von jedem LM Öl einen 100%igen Meguin Ableger.

    Empfehlung:

    - Ravenol VST

    - ROWE Synth RS 5W40
    - Meguin Super Leichtlauf 5W40

    Super Basisöle, sorgen ggf. für etwas weniger Verkokung (das ist ja ein reiner DI-Motor). Rowe und Meguin mMn mit extrem gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Beide sind im 20l Gebinde für etwas über 100€ erhältlich, da kann man (gerade bei dem geringen Ölvolumen) ruhig 2x im Jahr wechseln. :)